Immobilien, Architektur, Bauwirtschaft, Immobilien-Männer, Digitalisierung, Proptechs, Plattformen, BIM, Deutschland, Österreich, Schweiz, Europa

Bimondis: Neue Plattform für die BIM-Expertise

DOMBLICK-Beitrag Bimondis Gründer Marc Beermann Andre Schlaak VÖD 20220601

Das zum Jahresbeginn 2022 gegründete Unternehmen Bimondis startet einen Marktplatz für Digitalisierungs- und BIM-Experten und -Expertise, um die digitale Transformation und die Nachhaltigkeitsziele im Bau schneller erfüllen zu können.

«Die Bauwirtschaft steht vor den grössten Veränderungen der letzten Jahrzehnte. Das Erreichen eines klimaneutralen Gebäudebestands und das gleichzeitige Sicherstellen der baulichen Grundversorgung werden nur mit einem umfassenden Einsatz von Technologie gelingen», sagt Marc Beermann, CEO und Gründer von Bimondis. Digitale Methoden vor allem in Entwurf, Planung und Steuerung wie Building Information Modelling (BIM) spielten dabei eine entscheidende Rolle. Die Digitalisierung der Planung im Bau alleine wird gemäss Allied Market Research in den nächsten fünf Jahren eine Marktgrösse von 15 Mrd. US-Dollar global erreichen.

Bauprojekte mit BIM erfolgreich realisieren

Digitale Planungsverfahren hätten sich jedoch noch immer nicht flächendeckend durchgesetzt, so Beermann weiter. Die Ursache liege u.a. im Mangel an Experten sowie unzureichender Erfahrung bei den Auftraggebern. Beide Probleme löse Bimondis, indem es einen Markt für qualifizierte BIM-Experten schafft, so Beermann. Experten finden dort einerseits Projekte, in denen sie ihre Erfahrung und Spezialisierung bestmöglich zum Einsatz bringen können. Auftraggeber profitieren andererseits von einem speziell entwickelten Auswahlprozess und einer schnellen Vermittlung. Damit werde eine erfolgreiche Umsetzung von Bauprojekten sichergestellt.

Für Beermann ist Bimondis die zweite Unternehmensgründung in der Immobilien- und Baubranche nach Stationen in der Strategieberatung und Private Equity. Als Mitgründer von Allthings hat er die Herausforderungen der Immobilienbranche in den frühen Phasen ihrer digitalen Transformation seit 2015 kennengelernt. Zusammen mit Andre Schlaak, der zuvor Führungspositionen bei MunichRe und Google, hat er nun ein weiteres Plattform-Unternehmen aus der Taufe gehoben.

Startkapital in Millionenhöhe

Bimondis mit Sitz in Berlin und Zürich hat bereits mit seiner Gründung einen siebenstelligen Betrag von Investoren eingeworben. Es arbeitet mit einem Dutzend Industriepartnern, Verbänden und Ausbildungsinstitutionen an Dienstleistungen, um die bestehenden Angebote im Markt zu ergänzen.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.