Immobilien, Büro, Wohnen, Retail, Immobilien-Männer, Teams, Digitalisierung, Proptechs, Plattformen, Konnektivität, Deutschland, Österreich, Schweiz, Europa, Global, Asien-Pazifik

PriceHubble nimmt 34 Mio. USD in neuer Finanzierungsrunde ein

DOMBLICK-Beitrag PriceHubble Series B-Finanzierungsrunde erfolgreich Team Stefan Heitmann Markus Stadler Julien Schillewaert (Copyright Bild Lea Waser)

Das 2016 in Zürich gegründete und mittlerweile in neun Ländern Europas und Asiens aktive Schweizer B2B-PropTech-Unternehmen PriceHubble, das digitale Lösungen basierend auf Marktdaten und Immobilienbewertungen anbietet, sammelt mit seiner kürzlich erfolgreich abgeschlossenen Serie B-Finanzierungsrunde einen zweistelligen Millionenbetrag für das weitere internationale Wachstum und die globale Skalierung ein.

Die jüngste Finanzierungsrunde bei der PriceHubble AG, dem KI-Analyse- und Datenunternehmen für die Immobilienbranche, wurde vom europäischen Growth-Equity-Investor Digital+ Partners (Frankfurt/Main sowie München) angeführt. Auch Latitude Ventures, der Serie-B+-Schwester Fonds des im UK ansässigen Seed-Fonds LocalGlobe, sowie TX Ventures, der Venture-Arm der Schweizer TX Group (früher Tamedia) beteiligten sich. Hinzu stiessen ausgewählte Business Angels, u.a. Dr. Martin Enderle (AR-Vorsitzender von Delivery Hero und ehemals CEO der Scout24-Gruppe), sowie bestehende Investoren, wie etwa Swiss Life und btov/Helvetia Venture Fund.

Zeichen stehen auf Expansion

Nach Angaben von PriceHubble-CEO Julien Schillewaert (im Bild oben rechts) war die Series B-Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 34 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 31 Mio. CHF bzw. 29 Mio. Euro) «stark überzeichnet». Dies sei «ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision, der unangefochtene Marktführer für datengetriebene digitale Lösungen für die Immobilien- und Finanzbranche in Europa und Asien zu werden».

Das junge Zürcher PropTech-Unternehmen ist aktuell bereits in neun Ländern tätig. Neben dem Heimatmarkt zählen auch Frankreich, Deutschland, Österreich, Japan, die Niederlande und Belgien sowie seit kurzem auch die Tschechische Republik und die Slowakei dazu. «2022 streben wir mit unseren B2B2C-Lösungen zudem die Marktpräsenz in weiteren europäischen Ländern, einschliesslich Grossbritannien, Italien und Spanien an», so Schillewaert im Hintergrundgespräch mit der DOMBLICK-Redaktion.

Kundenzahl in kurzer Zeit verdreifacht

Mittlerweile sei der Kundenstamm in Europa und Asien auf über 800 Unternehmen angewachsen, so Schillewaert. Dies stelle eine Verdreifachung in den vergangenen zwölf Monaten dar. Das internationale Team von PriceHubble umfasst derzeit rund 130 Mitarbeitende aus 15 Nationen. Den Schwerpunkt der Produktentwicklung lege man auf Bewertungen, prädiktive Analysen und benutzerfreundliche und attraktiv visualisierte Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem Big-Data-Pool, fügte Co-Founder und COO Markus Stadler (Bild Mitte) hinzu.

Neben der weiteren internationalen Expansion werde man die neuen finanziellen Mittel auch für Innovationen im Bereich der Data Science-Ressourcen verwenden. «Damit kann PriceHubble die globale Expansion weiter beschleunigen und unsere Technologieführerschaft bei datengetriebenen Lösungen für die Immobilien- und Finanzmärkte weiter ausbauen. Es ist eine der grössten B-Runden in der europäischen PropTech-Szene und ich möchte sowohl unseren bestehenden als auch unseren neuen Investoren für ihr Vertrauen und ihr starkes Engagement danken», erklärte Dr. Stefan Heitmann (im Bild links), Mitgründer und VR-Präsident von PriceHubble.

Analyse-Schwerpunkt Wohnimmobilien

Durch die erfolgreiche Tätigkeit in neun internationalen Märkten sei PriceHubble sehr gut positioniert, «um die internationale Führung im Bereich der Wohnimmobilien-Analyse zu übernehmen», ergänzt Patrick Beitel, Mitgründer und Geschäftsführer bei Digital+ Partners, dem Lead Investor der jüngsten Finanzierungsrunde. «Mit der Kombination aus einem exzellenten Team, einer ausgereiften technologiegetriebenen Organisation und einer Best-in-Class-UX ist PriceHubble bestens gerüstet, um das Wachstum weiter anzutreiben, zusätzliche Top-Talente anzuziehen und die Go-to-Market-Organisation international zu skalieren.»

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.