Immobilien, Immobilien-Männer, Teams, Digitalisierung, Proptechs, Europa, Global, USA, Asien-Pazifik

Fifth Wall: Knight Frank investiert in europäischen PropTech-Fonds

Fifth Wall Knight Frank investiert in European PropTech Fund (c) Pixabay sunflowers-5665223_1280

Das globale Immobilienberatungsunternehmen Knight Frank unterstützt Fifth Wall, die größte auf Immobilientechnologie fokussierte Risikokapitalgesellschaft, mit einer Investition in deren 2020 initiierten European Real Estate Technology Fund.

Mit dem European Real Estate Technology Fund möchte Fifth Wall die Innovation in den europäischen Immobiliensektoren beschleunigen und zugleich den Erfolg seiner Fonds I und II wiederholen. Diese haben sich auf Investitionen in US-amerikanische Startups im Bereich der Immobilientechnologie (PropTechs) konzentriert. Die Risikokapitalgesellschaft hofft, das gleiche Engagement in europäische Startups zu bringen. Sie sieht in den PropTechs «wertvolle Lösungen für einige der drängendsten Herausforderungen des europäischen Immobilienmarktes».

«Aktiv den PropTech-Kosmos weiterentwickeln»

Durch die Investition in den Fifth Wall European Real Estate Technology Fund erhält Knight Frank nach eigenen Angaben «Einblicke in zukünftige Technologietrends, die die gebaute Welt prägen und die Branche disruptieren». «Das Hauptziel ist es, sicherzustellen, dass wir aktiv an dem sich ständig weiterentwickelnden PropTech-Kosmos beteiligt sind, während wir gleichzeitig in der Lage sind, Initiativen zur Verbesserung unseres Kundenservices zu ergreifen», sagt Alistair Elliott, Senior Partner & Group Chairman bei Knight Frank.

«Das Aufeinandertreffen der Immobilienindustrie mit neuen Technologien verläuft nicht unkompliziert. Fifth Wall wurde mit der Absicht gegründet, Firmen wie Knight Frank dabei zu helfen, ihre Strategie zur Einführung von Technologielösungen zu definieren und zu beschleunigen», erklärt Brendan Fitzgerald Wallace, Co-Founder & Managing Partner bei Fifth Wall. «Seit der Gründung von Fifth Wall 2016 haben wir mit nordamerikanischen, asiatischen und europäischen Immobilienunternehmen zusammengearbeitet. Dies vor allem, um Investitionen in und Partnerschaften mit führenden Technologieunternehmen in deren Segmenten zu strukturieren. Aber auch um das Wachstum der Unternehmen zu gewährleisten.»

«Europas PropTech-Markt vor beschleunigter Tech-Adoption»

Knight Frank als neues Mitglied des globalen Konsortiums von Fifth Wall ergänzt eine aus mehr als 65 Unternehmensimmobilieninvestoren aus 15 Ländern bestehende Investorengruppe. Diese Investition von Knight Frank ist das jüngste Engagement des Unternehmens im PropTech-Bereich. Bereits in den vergangenen fünf Jahren hatte das Immobilienberatungsunternehmen sein digitales Angebot ausgebaut. Man wolle damit sicherstellen, auch weiterhin bei Innovationen im Immobilienbereich an der Spitze zu stehen, so Elliott. Das Unternehmen hat unter anderem in ein neues Team zum Thema Datenzentren sowie Fähigkeiten im Segment Geospatial Mapping und in mehrere erfolgreiche Partnerschaften mit vielversprechenden internationalen Start-ups investiert.

«Wir glauben, dass der europäische PropTech-Markt an der Schwelle zu einer beschleunigten Tech-Adoption steht», sagt Roelof Opperman, Partner bei Fifth Wall und Co-Head des europäischen Geschäfts. Analog zu den strategischen Prioritäten von Knight Frank werde Fifth Wall «Verbindungen mit einigen der vielversprechendsten europäischen Proptech-Startups (…) ermöglichen». Dies werde zu «finanziell soliden als auch strategisch relevanten Ergebnissen» führen, ist Opperman überzeugt.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.