Immobilien, Büro, Wohnen, Retail, Logistik, Gewerbe & Industrie, Immobilien-Männer, Digitalisierung, Schweiz

PwC Schweiz: Sebastian Zollinger folgt auf Marie Seiler

OMBLICK-Beitrag Sebastian-Zollinger wechselt von EY zu PwC Schweiz_VÖD 20210218_1024x683

Sebastian Zollinger übernimmt ab dem 1. Juni 2021 die Position des Head Real Estate Advisory im Bereich Deals beim Beratungsunternehmen PwC Schweiz. Er folgt somit auf Marie Seiler, die zu Swiss Life Asset Managers wechseln wird.

Sebastian Zollinger wird in seiner neuen Position Marc Schmidli, Partner und Deals Leader bei PwC Schweiz, unterstehen. «Die Nachfolge von Marie Seiler und die Übernahme des bestehenden, erfolgreichen Immobilienberatungsteams sowie der zahlreichen Kundenmandate wird somit nahtlos sichergestellt», heisst es am PwC-Standort in Zürich-Oerlikon. «Sebastian Zollinger bringt sehr viel Erfahrung, insbesondere im Bereich Immobilienbewertung sowie strategische Immobilienberatung mit», erklärt Schmidli.

Sebastian Zollinger hat Betriebswirtschaft an der Universität Zürich studiert und ist aktives Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS). «Er ist eine analytisch starke, aufgeschlossene und kreative Persönlichkeit, die das bestehende Deals-Team bestens ergänzt», heisst es weiter bei PwC Schweiz.

In den vergangenen dreieinhalb Jahren amtete er als Leiter Real Estate Valuation bei EY Schweiz mit dem Fokus Digitalisierung und Optimierung von Bewertungsinstrumenten und -prozessen. Zuvor (2015 bis 2017) trieb er den Aufbau des Real Estate Valuation Centers bei der UBS voran und war davor (2011-2015) als Bewerter und Berater bei der Wüest Partner AG tätig.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.