ESG, Immobilien, Büro, Wohnen, Retail, Logistik, Gewerbe & Industrie, Immobilien-Männer, Teams, Plattformen, Schweiz

ZKB AM: Thomas Gianora neuer Leiter Projektmanagement Immobilien

DOMBLICK-Beitrag - ZKB AM Thomas Gianora neuer Leiter Projektmanagement Immobilien_VÖD 20220815

Beim Asset Management der Zürcher Kantonalbank (ZKB AM) ist Thomas Gianora, MRICS per 1. August 2022 zum neuen Leiter Projektmanagement Immobilien ernannt worden. Er ist in dieser Position Nachfolger von Patrick von Planta, MRICS.

Thomas Gianora verantwortet als neuer Leiter Projektmanagement Immobilien bei ZKB AM Immobilienprojekte mit einem Volumen von rund 1,5 Milliarden CHF. Dazu zählen beispielsweise die Zürcher Wohnbauprojekte Harspeln sowie Verdiana (ab 2023 bezugsbereit). In Genf gehört hierzu die Büro- und Gewerbeüberbauung Quartet und in Basel-Münchenstein beispielsweise das Wohnbauprojekt Am Dych.

Interne Besetzung für das Immobilienprojektgeschäft

Stephan Lüthi, Leiter Immobilien bei der Zürcher Kantonalbank erklärt: «Wir sind stolz, dass wir mit Thomas die Position intern besetzen konnten. Als ausgewiesener Experte bringt er komplexe Immobilienprojekte erfolgreich über die Ziellinie.» Das gesamte Real-Estate-Portfolio der ZKB umfasst rund 12 Milliarden CHF. Im Jahr 2021 wurden für rund 500 Millionen CHF 20 Liegenschaften hinzugekauft.

Thomas Gianora begann seine Karriere in der Schweizer Immobilienwirtschaft im Jahr 2007 beim internationalen Baukonzern und Projektentwickler Implenia. 2015 wechselte er zur ZKB in das Projektentwicklungsgeschäft im Immobilienbereich. Gianora ist eidgenössischer Diplom-Ingenieur für Bauprozessmanagement der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Zudem verfügt er über einen Master of Advanced Studies in Real Estate Management der Universität Zürich (UZH).

Patrick von Planta wechselte zur Helvetia

Sein Vorgänger Patrick von Planta hat nach sechseinhalb Jahren in dieser Position das ZKB AM verlassen. Er ist seit kurzem Senior Portfolio-Manager Real Estate bei der Helvetia Asset Management AG. Diese ist eine durch die Finanzmarktaufsicht FINMA beaufsichtigte Anbieterin von Fondsleitungs- und Vermögensverwaltungs-Dienstleistungen. Sie ist Teil des Schweizer Versicherungskonzerns Helvetia.

Das Asset Management der ZKB (ehemals Swisscanto) ist der drittgrösster Asset Manager in der Schweiz. Die Zürcher Kantonalbank hatte im Jahr 2015 die Swisscanto Gruppe übernommen. In dem Bereich hat die ZKB gesamthaft (inkl. Immobilien) rund 217 Milliarden CHF Assets under Management. Dort bietet sie alle Dienstleistungen der institutionellen Vermögensverwaltung für Finanzdienstleister, Unternehmen, Stiftungen und Vorsorgeeinrichtungen an.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.