ESG, Immobilien, Büro, Wohnen, Gewerbe & Industrie, Immobilien-Frauen, Teams, Plattformen, Schweiz

COPTIS: Neue Präsidentin und neue Geschäftsführerin

DOMBLICK-Artikel Neue COPTIS-Spitze mit Andreea Stefanescu und Cindy Monneron-Bertschy VÖD 14052024

COPTIS, der Schweizer Berufsverband für Immobilienverbriefung, hat an seiner Spitze zwei neue Köpfe: Andreea Stefanescu folgt als Präsidentin auf Manuel Leuthold, Cindy Monneron-Bertschy übernimmt die Geschäftsführung von Virginie Poulin.

«Nach mehr als sechs Jahren als Vorsitzender von COPTIS legte Manuel Leuthold sein Mandat bei der Jahreshauptversammlung am 24. April 2024 nieder”, heisst es in einer Mitteilung des Verbandes. Das Plenum lobte ihn für die wichtige Governance- und Lobbyarbeit, die unter seinem Vorsitz in den vergangenen Jahren geleistet worden sei.

Neue Präsidentin Andreea Stefanescu

Andreea Stefanescu, CEO der Solutions & Funds AG (S&F) wurde auf der gleichen Versammlung im Hotel Continental in Lausanne einstimmig gewählt. Die ehemalige COPTIS-Geschäftsführerin und zuletzt Vorstandsmitglied in der «Swiss Association of Real Estate Securitization Professionals», so der englische Verbandstitel, geniesse das Vertrauen der Mitglieder. Dies «aufgrund ihrer umfassenden Branchenkenntnisse, ihrer langjährigen Erfahrung bei COPTIS, ihres weitreichenden Netzwerks und ihrer Dynamik», heisst es weiter.

Der Schweizer Berufsverband für Immobilienverbriefung wolle weiter wachsen und seine Lobbying-Aufgaben weiterhin erfüllen, so der Tenor der diesjährigen Generalversammlung. Es sei dem Verband «ein Anliegen, die Kommunikation mit unseren Mitgliedern mit Hingabe und Engagement zu verstärken und dabei bestmöglich auf ihre Bedürfnisse einzugehen».

Neue Geschäftsführerin Cindy Monneron-Bertschy

Nach insgesamt drei COPTIS-Generalversammlungen gab zugleich Geschäftsführerin Virginie Poulin ihren Rücktritt bekannt. Wie es heisst, wolle sie «ihrer Karriere eine neue Richtung (…) geben und sich der Rolle einer unabhängigen Verwaltungsrätin (…) widmen».

Ihre Position wird Cindy Monneron-Bertschy übernehmen. Um eine «reibungslose Übertragung für die Mitglieder zu gewährleisten», ist sie bereits seit dem 1. Mai für einen gemeinsamen Übergangsmonat mit Poulin in die Geschäftsführung eingetreten. Monneron-Bertschy hat ihre gesamte Karriere in der Immobilienbranche absolviert. Zuletzt war sie bei der SBB Immobilien tätig und verfüge «über 360-Grad-Kompetenzen» in diesem Bereich, schreibt COPTIS.

«Unterstützung für kohärente und nachhaltige Entwicklung der Immobilienverbriefung»

Der Verband COPTIS wurde im Jahr 2011 von einer Gruppe von Akteuren gegründet, denen an einer kohärenten und nachhaltigen Entwicklung der Immobilienverbriefung in der Schweiz gelegen ist. Er vertritt aktiv die Ansichten und Interessen seiner Mitglieder bei wichtigen Schweizer Gremien. Zudem analysiert der Verband schwerpunktmässig die gegenwärtige und künftige Reglementierung.

Er zählt aktuell rund 40 Unternehmungen zu seinen Mitgliedern. COPTIS konnte bereits mehrere Erfolge für die gesamte Branche bei bedeutenden Themen erzielen. So etwa im Hinblick auf Geschäfte mit nahestehenden Personen sowie die Änderung der Lex Koller oder die USR III.

Der Verband vertritt hauptsächlich, die Ansichten und Interessen der Mitglieder gegenüber der Regierung und anderen schweizerischen oder ausländischen Instanzen. Zugleich trägt er zur Ausbildung und beruflichen Entwicklung seiner Mitglieder und der Akteure im Bereich der Immobilienverbriefung bei.

Vorheriger Artikel